Nähkurs für junge Frauen

Im März 2012 konnten Martin und Cordula dank zahlreicher Spenden in Arusha mehrere Nähmaschinen, Nähmaterial sowie Stoff kaufen und den Grundstein für das Projekt “Nähkurs für junge Frauen” legen. Der erste Nähkurs startete am 07.Mai 2012, es folgten über die Jahre 4 weitere Kurse, nun sammeln wir bereits Spenden für den sechsten Kurs, der im Jahr 2017 stattfinden soll!

Warum organisieren wir Nähkurse für junge Frauen?

Viele junge Frauen in Ngaramtoni haben nicht einmal die Primarschule abgeschlossen, somit sind ihre Aussichten auf Arbeit ziemlich gering. Einige Frauen haben Glück und finden eine Stelle als Haushaltshilfe oder haben einen kleinen Stand auf dem Markt, doch leider wählen viele Mädchen und junge Frauen die Prostitution, um Geld für ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Die Prostitution stellt ein hohes gesundheitliches Risiko dar, den in Tanzania werden Kondome nur selten akzeptiert und die Rate von HIV- Infektionen und weiteren sexuell übertragbaren Krankheiten ist sehr hoch.

Mit dem Angebot unseres Kurses bieten wir jungen Frauen die Chance, auch ohne Schulbildung etwas zu lernen und sich Fähigkeiten im Nähen anzueignen. Diese Fähigkeiten ermöglichen es ihnen, einen Job zu finden, der sicher und “sauber” ist.

Für ca 1’200 CHF können wir einen 9-monatigen Nährkus für 12 Frauen finanzieren

Mit unseren 5 Kursen haben wir bereits viel Erfolg gehabt, viele unserer Absolventinnen arbeiten nun in Nähshops in Ngaramtoni! Untenstehend haben wir Fotos von Katherine und Frida während ihrer Arbeit.

Wir sind sehr stolz, was unsere Absolventinnen erreicht haben und freuen uns darauf, bald einer weiteren Gruppe junger Frauen die nötige Unterstützung bieten zu können. Möchten Sie auch Teil dieses erfolreichen Projektes sein und dem Kurs 2017 in die Startlöcher verhelfen? Dann freuen wir uns über eine Spende à spenden mit Vermerk Nähkurs 2017

Wer leitet die Kurse in Ngaramtoni?

Unsere engagierte Nähkurs-Lehrerin Elinipa Loishiye vermittelt mit Freude und Kompetenz den Schülerinnen das notwendige Wissen, und dies seit der ersten Nähkurs-Stunde! Sie lehrt sie die Theorie des Nähens und zeigt ihnen alle notwendigen Handgriffe an den Nähmaschinen.

Pastor Herry überwacht die Kurse und stellt sicher, dass die Nähmaschinen gewartet werden und dass alles notwendige Material vorhanden ist. Zudem organisiert er jeweils mit Freude am Ende des Kurses eine kleine Abschlussfeier, an der alle Absolventinnen des Kurses ein Zertifikat erhalten.