Küche für Kindergarten

Bericht von Cordula "Cora" Heggli

Neben dem Bau des Toiletten-Häuschens standen bei meinem Besuch im Januar 2011 noch weitere Kleinprojekte auf der Liste. Ein Wunsch Herrys war es, den Kindern ab und zu eine warme Mahlzeit zu ermöglichen und ihnen Zugang zu Trinkwasser zu bieten, kommen doch viele von ihnen zu kurz.

Wir kauften in Ngaramtoni Holz und Nägel und innerhalb eines Tages errichteten Freunde von Herry eine kleine Holzhütte mit abschliessbarer Türe, welche als Küche dienen soll. In Arusha gingen wir auf dem Markt Kochutensilien und Becher einkaufen, Herry feilschte Preise und dies sehr erfolgreich! Ebenfalls besorgten wir einen grossen Wassertank, aus der Schweiz hatte ich Katadynpulver mitgebracht um Trinkwasser herzustellen. Im Dorf kauften wir dann noch die Lebensmittel ein, und bereits 2 Tage später strahlten uns Kinder mit Porridge gefüllten Bechern an und mampften zufrieden ihr Mittagessen.