Über uns

PROJECT NEEMA - eine Chance für die Kinder von Ngaramtoni

Bild

PROJECT NEEMA ist ein Verein in der Schweiz, der mit der nicht profitorientierten Organisation Home of Hope in Tanzania arbeitet und von Volontären ins Leben gerufen wurde.

Wir sind eine Gruppe von Volontären aus der ganzen Welt, welche einige Zeit in Ngaramtoni, Tanzania, verbracht haben. Unser aller Weg wurde von Pastor Herry Laizer gekreuzt, ein bewundernswerter lokaler Maasai Mann, der Home of Hope führt. Herry wurde in Ngaramtoni geboren und lebt zusammen mit seiner Familie nicht weit von seinem Geburtsort entfernt. Er sorgt nicht nur für seine Familie, sondern auch für die ganze Gemeinschaft des Dorfes. Er fühlt sich verantwortlich für viele einsame Seelen, und durch die Organisation Home of Hope hilft er wo immer er kann und er verbessert das Leben von vielen Kindern und Familien.

Zur Zeit erfolgen die Verbesserungen durch Home of Hope mit folgenden Programmen:

  • Kindergarten/ Gemeinschaftszentrum
  • Frauen Business Gruppe
  • Sponsern von Kindern für den Besuch einer Primarschule
  • Nähkurs für Frauen (ein neues Projekt dank Unterstützung von PROJECT NEEMA)

Wir – die Volontäre von PROJECT NEEMA – unterstützen Home of Hope in allen Bemühungen.

Zur Zeit ist unser Hauptziel Geld zu sammeln, um in Ngaramtoni eine Home of Hope Primarschule errichten zu können.

Eine eigene Primarschule in Ngaramtoni, auf dem neu erworbenen Land, würde den gesponserten Kindern die Gefahr des Schulweges nehmen, überqueren sie doch zur Zeit eine gefährliche Hauptstrasse, um in die Schule zu gelangen. Zudem würde sie auch vielen weiteren Kindern von Ngarmatoni den Zugang zu einer grundlegenden Ausbildung ermöglichen.

Bitte schauen Sie unter tl_files/icons/link_intern.jpg Projekte, um mehr zu erfahren.

Mehr über Home of Hope erfahren Sie auf der Seite Unser Partner.

Die Inspiration für PROJECT NEEMA

Neema
Neema

Im Dezember 2011 starb traurigerweise eines unserer geliebten Schützlinge. Ihr Name war Neema, sie durfte nur 10 Jahre alt werden. Ein unglücklicher Sturz führte zu inneren Organverletzungen welche nicht rechtzeitig behandelt wurden…

Wir konnten nicht glauben, dass dieses Mädchen, welches immer ein Lachen auf den Lippen trug, uns verlassen hatte. Unser Trost jedoch ist, dass sie bis zu ihrem Tod glücklich war, dass sie jeden Tag ihres kurzen Lebens genossen hat und dass sie mit Freude und Stolz während 3 Monaten sogar eine gute Schule besuchen durfte, dies aufgrund von finanzieller Unterstützung aus dem Ausland.

In Gedenken an Neema haben wir uns dazu entschlossen, aktiv zu werden, eine Änderung herbeizuführen, und JETZT damit zu starten!

Es war anlässlich des Todes von Neema, dass die Mitbegründerinnen Cordula Heggli und Belinda Robb in regem Kontakt standen und einen Plan für das Projekt zu formulieren begannen. Deshalb war es passend, dass das Projekt den Namen dieses inspirierenden kleinen Mädchens tragen soll, und so war PROJECT NEEMA geboren.

Wir haben PROJECT NEEMA gegründet um Home of Hope auf die beste Art zu unterstützen, die für uns möglich ist: Durch ein weltweites Netzwerk von Volontären können wir Menschen erreichen, ihnen unsere Geschichten erzählen und sie ermutigen, uns zu helfen Home of Hope zu unterstützen, um Kindern wie Neema eine Verbesserung ihres Lebens zu ermöglichen. Sie sollen zukünftige Vorbilder für ihre Gemeinschaft und vielleicht sogar für das Land Tanzania werden!

Besuchen Sie die Seite tl_files/icons/link_intern.jpg Volontäre, um uns und unsere Erfahrungen in Ngaramtoni kennen zu lernen.

Um herauszufinden, wie Sie PROJECT NEEMA und somit die Organisation Home of Hope unterstützen können, schauen Sie doch auf der Seite tl_files/icons/link_intern.jpg Unterstützung nach. 

Helfen Sie uns ein Licht nach Ngaramtoni zu schicken und die Kinder zum Lachen zu bringen!